Immer im Transit – Beständiger Wandel

p6250320_2459_n2

Beständiger Wandel

 Ich befinde mich an einem friedvollen Ort,

setze mich mit gekreuzten Beinen

in einer stabilen Haltung nieder,

halte den Körper gerade aufgerichtet,

bin gefestigt in klarer Wachheit

und übe wie folgt:

Ich atme ein und sehe das Entstehen.

Ich atme aus und sehe das Vergehen.

Ich atme ein und erkenne die Ursachen.

Ich atme aus und erkenne die Wirkungen.

Ich atme ein und erfahre Form.

Ich atme aus und erfahre Leere.

Ich atme ein und erlebe den Wandel.

Ich atme aus und erlebe die Stille.

Ich atme ein und lasse los.

Ich atme aus und lasse los.

Das ist Vollendung !

Advertisements